Montag, 20. Februar 2012

Das erste Mal Datteln

Heute habe ich mich endlich an meine Datteln gewagt, die seit einiger Zeit bei mir im Schrank liegen. Überall wurde geschwärmt wie lecker cremig und süß die Smoothies werden, aber ich konnte mich nicht überwinden. Im Kopf war immer die Vorstellung von Datteln im Speckmantel, welche ich nie probiert habe, aber vom Aussehen schon immer verdammt unappetitlich fand. Zusammen mit Banane, Wasser und ein bisschen Sojamilch schmecken sie wirklich gut. Nicht dass es mich von Hocker gehauen hätte, aber definitiv wiederholungsbedürftig. Ich freu mich auf die Erdbeerzeit, denn damit kann ich mir die Datteln richtig gut vorstellen. Ohnehin freue ich mich wenn es endlich wieder etwas wärmer wird und ich Wassermelone, Erdbeeren, Pfirsiche und weitere Leckereien ohne Ende essen kann.

Beim Arzt hab ich einen Bericht über Massentierhaltung und Antiobiotikagabe gelesen. Eigentlich nichts Neues, was in dem Artikel stand. Was mich gestört hat, ist, dass ständig davon geredet wurde, dass zu viel Antibiotika etc. eingesetzt wird und das verringert werden sollte. Es wurde aber nicht wirklich auf die Bedingungen eingegangen wurde, weshalb so viel eingesetzt wird und wie die Tiere leben. Es wurde zwischendurch mal kurz angeschnitten, aber nicht näher darauf eingegangen oder als Ansatzpunkt genommen grundsätzlich in der Haltung etwas zu verändern. 0815 – Arztlektüre – definitiv nicht mehr und  nicht weniger.


Essen

Himbeeren, Apfel, Getreide (Rapunzel-Früchtebrei), etwas Sojamilch
1 Banane, Weintrauben
Chili (Reste)
Smoothie aus 4 Datteln, 2 Bananen, etwas Sojamilch
Gefüllte Paprika mit Reis (Rest von gestern)



LG Fruchthamster

Kommentare:

  1. So ging es mir mit Datteln auch immer. *lach*
    Ich mag ja auch keine Rosinen und getrockneten Feigen und irgendwie hab ich Datteln auch immer in diese Region geschoben.
    Und appetitlich sehen sie echt nicht aus.

    Wenn du mal Tiefkühlerdbeeren findest, kannst du ja schonmal vorprobieren.
    Das schmeckt nämlich wirklich gigantisch lecker:
    Datteln, Erdbeeren, Wasser....yummi!

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Bei diesem Antibiotika-Berichten stört mich auch jedesmal dass immer nur von der Gefährdung "unserer Gesundheit" die Rede ist, aber niemals von den Millionen von Tieren, die da ihr Leben lang auf engstem Raum ohne Tageslicht eingepfercht sind. Einfach nur traurig dass die wenigsten Menschen das überhaupt nicht sehen oder nicht wahrhaben wollen...

    Das Hamsterbild ist ja niedlich :)

    AntwortenLöschen